ProeMax Drive Concept Beispiele

1. Berechnungsbeispiel:

Das Beispiel zeigt das Ergebnis einer Antriebsberechnung. Ein Tiefdecker sollte einen Steigwinkel von 45° schaffen und für eine Mischung von Steig- und Rundenflug eine Flugzeit von 12 Minuten aufweisen. Die günstigsten Propeller sind im linken Bildfeld unten dargestellt. Die 15×13-Latte weist mit 92,4 Wattstunden den günstigsten Energiebedarf auf. Jeder Propeller in der Liste ist farblich unterlegt.

Zu diesen Farben finden sich im rechten Bildteil besonders günstige Motortypen. Für den 15×13 beispielsweise zeigt der Kora Top 20 mit 14 Windungen die günstigste Effizienz. Dagegen ist der Roxxy BL 4260 mit 8 Windungen besonders preislich attraktiv. Gleichzeitig bietet er mit der Spannung von 4 Zellen (zufällig) einen höheren Steigwinkel als der Kora, was sich zusammen mit seiner geringeren Effizienz aber in einem höheren Energiebedarf niederschlägt (nominell 8.700 gegenüber 7.200 mAh Akkukapazität). Insgesamt werden von ProeMax-Drive-Concept zu jedem Propeller bis zu 10 Motorvarianten verschiedenster Hersteller bestimmt.

An den beiden Diagrammen kann der Nutzer sich von der von ProeMax erzielten Antriebsabstimmung überzeugen. Dem Interessierten dienen sie auch zum Verständnis der inneren Abläufe während bestimmter Flugzustände des Modells. Dazu sind diese in virtuelle Fernsteuersender eingebettet. Mit den Schiebereglen können Gas, Steigwinkel und Geschwindigkeit, also unterschiedliche Flugzustände eingestellt werden, hier links der Steig-, rechts der Rundenflug. An den Diagrammen sind die Auswirkungen auf die Betriebszustände der Antriebskomponenten zu verfolgen.

Die Entscheidung für eine bestimmte Auslegung trifft der Nutzer letztlich an Hand der übersichtlichen Listendarstellungen.

2. Berechnungsbeispiel:

Das zweite Beispiel zeigt alle Motoren, die ProeMax aus seiner Datenbank mit weit über 200 Außenläufern für den Propeller 14×9 gefunden hat. Insgesamt 9 Typen sind für die geforderten Flugleistungen mit dem angewählten Propeller geeignet. Alle anderen weisen entweder zu dem Propeller nicht den notwendigen Drehzahlbereich auf oder für die Flugerwartungen nicht die erforderliche Leistung oder ziehen zu viel Strom oder sind zu schwer oder zu groß oder…

Der Orbit 25 von Plettenberg weist nicht nur einen guten Wirkungsgrad auf. Auch sind die vom Hersteller bereitgestellten Betriebsdaten von guter Qualität, so dass die Berechnungen von ProeMax-Drive-Concept als sehr zuverlässig angesehen werden können.

Mit dieser Antriebsausstattung liegt die Landegeschwindigkeit des Modells bei 10,7 m/s ohne und bei 8,4 m/s mit Klappen (Angabe rechts unter den Diagrammen), also bei sehr moderaten Werten trotz des großen Steigwinkels von 65°. Dies ist natürlich ein Ergebnis der guten Antriebsabstimmung.